Ein Stück Gewissheit, nicht unerwünscht zu sein

Nahezu unbemerkt von der jüdischen Gemeinde hat Natalia Najder den Freundeskreis der IKG gegründet, eine Gruppe von jüdischen und nichtjüdischen Sympathisanten. NU traf drei Mitglieder und sprach mit ihnen über ihre Beziehung zum Judentum.

Eine aus der Kirche ausgetretene Gänserndorfer Fremdenführerin, ein katholischer Publizistikprofessor, eine nach eigenem Bekunden jüdische Mitarbeiterin der Internationalen Atomenergiebehörde. Viele Gemeinsamkeiten haben diese drei nicht, doch eines verbindet sie: Jeder von ihnen hat, aus den unterschiedlichsten Gründen, eine enge Beziehung zum Judentum, ohne aber das wichtigste Kriterium für die Mitgliedschaft bei der Israelitischen Kultusgemeinde zu erfüllen – eine lückenlos nachweisbare jüdische Abstammung nach den Regeln der Halacha.

Natalia Najder vom Mitgliederservice der IKG ist es zu verdanken, dass diese Menschen nicht völlig vom jüdischen Leben Wiens ausgeschlossen sind. Read More »