Ein Aufkleber in einem Zug erklärt: "Der Luxus fängt diesmal erst nach der Ankunft an"

Könnte später werden

Pendler leiden, Urlauber sind genervt: Seit einem Jahr fahren die Züge nach Sylt verzögert oder gar nicht. Wieso kriegt die Bahn das nicht hin?

Um 6.12 Uhr ist die Hotelangestellte Martina Schulz noch zuversichtlich. Es ist kalt und finster auf dem Bahnsteig von Langenhorn in Schleswig-Holstein, aber dass ihr Handy noch nicht gepiepst hat, ist ein gutes Zeichen: Heute könnte der dritte Tag in Folge sein, an dem sie pünktlich zur Arbeit kommt. Im letzten Jahr hat sie das nur selten geschafft. Martina Schulz zündet sich noch schnell eine Zigarette an. Dann schallt eine abgehackte Frauenstimme über den Bahnsteig. Weiterlesen auf Zeit Online

Die Zeit, 7. Dezember 2017

 

Eingezwickt und überrollt

Die Wiener fürchten sich, der Boulevard stachelt sie an, die Opposition nutzt ihre Chance. Gefährdet ein kleines Pickerl die erste rot-grüne Koalition Österreichs?
Bericht: Ruth Eisenreich, Benedikt Narodoslawsky
Karlheinz Hora will nichts mehr sagen. Bürgermeister Michael Häupl hat dem SPÖ-Verkehrssprecher den Mund verboten. Christian Deutsch, Landesparteisekretär der SPÖ, schweigt. Auch Hermine Mospointner, die rote Bezirksvorsteherin von Favoriten, will kein Statement abgeben.Die Wiener SPÖ hat ein Problem, 73 Millimeter breit, 54 Millimeter hoch. Das Parkpickerl ist zur größten Herausforderung der rot-grünen Wiener Stadtregierung geworden. Weiterlesen »